Aktuelles

1. Sprechstunden

2. Gastvorträge/Tagungen/Konferenzen

 

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit (sowie gesondert nach Vereinbarung):

 Donnerstag, 16.02. 2017

jeweils 15-16 Uhr, am 20.04. auch mündl. Nachpr. für alle Arten von Prüfungen

Donnerstag, 16.03. 2017
Donnerstag, 20.04. 2017

Sprechstunde im Sommersemester 2017

Donnerstag 14-15 Uhr sowie nach den Lehrveranstaltungen

Gastvorträge im Sommersemester 2017

Jan Hochbruck (Xanten), „ ... und wenn es Dein Wachs vermöchte, male sie von Salbe duftend"

26.04. 2017, Kochstr. 4, Raum 2.058, 16-18 Uhr.

Timm Weski (München), "Segeln auf der Donau - Anmerkungen zur Takelung und Besegelung der römischen Boote von Oberstimm"

3.5. 2017, Kochstr. 4, Raum 2.058, 16-18 Uhr.

Jochen Johrendt (Wuppertal), „Dokumente und ihr Sitz im Leben als Editionsgegenstand”

8.5. 2017, Kochstr. 4, Seminarraum der Gipsabguss-Sammlung, 17 Uhr s.t.

Ronald Bockius (RGZ Mainz, Kompetenzbereich Antike Schifffahrt), Die mittelkaiserzeitlichen Bootsfunde von Oberstimm - vom archäologischen Befund zur Rekonstruktion"

10.5. 2017, Kochstr. 4, Raum 2.058, 16-18 Uhr

Marek Slon (Warschau), „Edition von historischen Quellen - Ziele und Formen im digitalen Zeitalter"

10.7.2017, Kochstr. 4, Seminarraum der Gipsabguss-Sammlung, 17 Uhr s.t.

Gastvorträge Wintersemester 2016/7

Prof. Dr. Christoph Schäfer (Trier)

25.10. 2016, Kollegienhaus, Universitätsstr. 15, 1.019, 12-14 Uhr

Römische Katapulte

Prof. Dr. Schreurs-Morét (Freiburg), Plattform, Forum oder dunkles Verließ?: Vom Nutzen einer wissenschaftlichen Online-Edition am Beispiel von ta.sandrart.net"

14.11.2016 in der Gipsabguss-Sammlung, Kochstr. 4, 17.00 s.t.

(Veranstalter IZED)

Kick Off Veranstaltung für das Projekt "Friedericiana Alexandrina Navis (FAN) - Bau und Test"

15.12. 2016, 11 Uhr (Pressetermin: Treffpunkt Kraftshof, am Ende der Schiestlstraße in Nürnberg)

Internationaler Workshop "Digitale Paläographie"

12.-13.1. 2017 in der Gipsabguss-Sammlung, Kochstr. 4

(Veranstalter IZED: Verlaufsplan s. Aushänge und Flyer)

Dr. Ronald Bockius (Römisch Germanisches Zentralmuseum Mainz, Abt. Schifffahrtsmuseium)

Die Bootswracks von Oberstimm - ungewöhnliche Zeugen römerzeitlicher Binnenschifffahrt"

17.1. 2017, 16.15 im PSG nr. 00.015, Kochstr. 6 a

Prof. Dr. Boris Dreyer

Informationsveranstaltung zum "Bau eines Römerschiffes"

18.1.2017, 16.15 Uhr im Raum 2.058, Kochstr. 4.

Gastvorträge Sommersemester 2016

Im Rahmen des Interdisziplinären Zentrums für Editionswissenschaften:

- Mag. Dr. Günther Mühlberger (Universität Innsbruck)

2.5. 2016, 17.00, in der Kochstr. 4, Übungsraum der Gipsabgrusssammlung

"Slim Digital Editions. Die virtuelle Forschungsumgebung Transkribus und die Möglichkeiten automationsunterstützter Bearbeitung und Anreicherung historischer Dokumente"

- Dr. Sephan Kellner (Bayerische Staatsbibliothek München)

14.6.2016, 17.00 Uhr, in der Kochstr. 4, Raum 1.055

"Das Historische Lexikon Bayerns"

Gastvorträge Wintersemester 2017/8

Prof. Dr. Christoph Schäfer (Universität Trier)

25.10.2016, 12.00 Uhr, im Kollegienhaus, Universitätsstrasse 15, KH 1.019

"Römische Katapulte"

Prof. Dr. Anna Schreurs-Morét (Universität Stuttgart)

14.11. 2017, 17.00 s.t., Übungsraum der Gibsabgusssammlung, Kochstr. 4, 91054 Erlangen

"Plattform, Forum oder dunkles Verließ?: Vom Nutzen einer wissenschaftlichen Online-Edition am Beispiel von ta.sandrart.net"

Weiter wird es am 12-13. Januar 2018 einen Workshop zur digitalen Paläographie geben, der im Namen des IZED durch die Professur der Alten Geschichte organisiert wird.

Ende Januar 2017 referiert Dr. R. Bockius von der Römisch-Germanischen Kommission in Mainz über ein Thema zur Antiken Schifffahrt.

Weitere Angaben folgen demnächst

Gastvorträge Wintersemester 2015/16

Workshop des IZAW (Interdisziplinäres Zentrum Alte Welt) (Nachwuchsprogramm, aber offen für alle Interssierte)

Prof. Dr. Ingomar Weiler (Graz), Das ,Agonistische Prinzip' der Griechen - nur der Griechen?

Dienstag, 20.10. 2015, Kollegienhaus 1.013, 18-20 Uhr

Vortrag im Rahmen des Programms des IZED (Interdisziplinären Zentrums für Editionswissenschaften)

Professor Dr. Gregory Crane (Leipzig), Digital Editions for World Philology: what new digital forms address the needs and opportunities of reading and analysis in a global and increasingly heterogeneous culture?"

Montag, 2.11.2015, Kollegienhaus 1.011, 17 s.t. - 19 Uhr (nach der Mitgliederversammlung des IZED, die 16.15 beginnt)

Vortrag im Rahmen des Programms des IZED

Professor Dr. Marc-Aeilko Aris (München, LMU), Probleme und Erfahrungen beim Online-Edieren.

Mittwoch, 3. 2. 2016, Kochstraße 4, Zimmer 5.054, 18-20 Uhr.

(weitere Gastvorträge im Rahmen des IZED im Sommersemester 2016 werden noch näher angekündigt)

Eigene Präsentationen:

In der "Langen Nacht der Wissenschaften" am 24.10. 2015 (Alte Mathematik, Bismarckstr. 1a, Raum 11): "Die Epigraphische Datenbank Erlangen-Nürnberg (EDEN) als Anwendungsgebiet von WissKI" (B. Dreyer, M. Scholz, Chr. Sponsel, I. Rupprecht).

Am Projekt "Unitag" am 30.10. 2015 (Neues Universitätsgebäude, Schuhtrasse 1a): "Von der Schule zur Universität - Das W-Seminar als wichtiger Wegweise" (Vorstellung der neuen FAU-Hilfestellungen: Schülerkontaktstudium und Mittelstufenprojekt) Referenten B. Dreyer - R. Geißdörfer (Dir. Löhe-Schule, Nürnberg).

(weitere Vorträge in der ersten Hälfte des Jahres 2016 (u.a. in Newcastle oder in Freiburg) werden noch näher angekündigt)

Sprechstunde im Sommersemester 2015

Donnerstag 14-15 Uhr sowie nach den Lehrveranstaltungen

Erasmuskontakte nach Italien: Die Professur für Alte Geschichte ermöglich auch für Studierende der Geschichte und der Altertumswissenschaften den Austausch nach Catania (Sizilien).

Erasmuskontakte in die Türkei: Izmir (Yazar), Istanbul, Ankara, Edirne; jetzt auch Manisa und zur Dokuz Eylül Universität von Izmir. Deadline zur Anmeldung s. unter Lehrtätigkeit bzw. in den Aushängen und Ankündigungen.

Zum „Schülerkontaktstudium” (Termine im Februar, Juli und Oktober des Jahres, sowie Anmeldung Deadlines) s. unter Lehrtätigkeit sowie unter der Homepage www.kontaktstudium.fau.de. Das Schülerkontaktstudium wird nunmehr über den Qualitätspakt Lehre (Quis I und II) des BMBF unterstützt, ab Anfang 2017 mit zwei halben wissenschaftlichen Mitarbeiterstellen, auf vier Jahre.

Sechstklässlerprojekt im Rahmen des Schülerkontaktstudiums ("junior SKS") unter dem Titel "Alte Geschichte und Schule". Anmeldung unter Studon zu den normalen Terminen. Es können sowohl ECTS-Punkte als auch die Bescheinigung des Orientierungspraktikum erworben werden.

Erste Veranstaltung, die im Sommersemester 2014 durch ein Seminar vorbereitet wurde, am 16.7. in der Gibsagusssammlung der Universität, Kochstr. 4, s. Bericht: www.real-euro.de/Newsdetails.69+M5b2722ca281.0.html.

Die Berichte über die weiteren Veranstaltungen (bis einschl. Juli 2015) sind ebenda zu finden.

Gastvorträge/Tagungen/Konferenzen/Forschungsaktivitäten in Erlangen im Somme5 2013:

August / September: Forschungsaktivitäten in der Türkei

a) Inschriftenaufnahme in Metropolis (Ionien), Kooperation mit dem Deptartment für Informatik „Digitale Visualisierung”, mit dem Institut für Klassische Archäologie und der Ur- und Frühgeschichte der Universität Erlangen.

c) Stadioninschriften und Inschriften vom Artemision von Magnesia am Mäander

d) Survey in Apollonia am Rhyndakos (Abschlussarbeiten an der Veröffentlichung einer gemeinsamen Monographien)

.

Rückblick Vorträge/Veranstaltungen

Gastvorträge Wintersemester 2014/15

Dr. des. Kristoph Jürgens (Berlin), Städtische Selbstdarstellung im Fest. Die Leukophryena in Magnesia am Mäander im Hellenismus und in der Kaiserzeit.

Mittwoch, 5.11. 2014, 16-18 Uhr (s.t.) in 2.058, Kochstr. 4

Gastprofessur WS 2014/15

Prof. Dr. Serdar Aybek (Manisa, Türkei), Dezember 2014

DAAD Austausch:

Emma Nicholson, Newcastle University (Frühjahr 2015: 14.2.-14.6.)

Öffentlichkeitsarbeit für die FAU (2013):

1) Expertenbefragung in der „Zeit”: 14.2. 2013 S. 30: „Wissen” zum Thema „Hannibals Kriegselefanten” und am 4.4. 2013 S. 30: „Wissen” zum Thema „Fleisch unter dem Sattel (die Hunnen)”.

2) Interview in der Zeitschrift „Geschichte” (Augsburg), Februar 2013, S. 34 zum Thema „Gladiatoren”.

3) Vorstellung der Grabungen in Magnesia am Mäander im Uni Kurier Juli-Ausgabe

4) Vorstellung der Ergebnisse zu den Grabungen von Magnesia am Mäander im Juli in Zeitungen und Radio-Interviews: Kontext Doping in der Antike.

Gastvorträge Sommersemester 2014

Dr. Martin Lindner (Göttingen), Germania Nova - Das antike Germanien in deutschen Spiel- und Dokumentarfilmen

Mittwoch, 28.5. 2014, in TSG (Kochstr. 6), Hörsaal B, 16-18 Uhr

PD Dr. Babett Edelmann-Singer (Regensburg), Die Provinziallandtage der Römischen Kaiserzeit.

Mittwoch, 25.6. 2014, in TSG (Kochstr. 6), Hörsaal B, 16-18 Uhr

Gastvorträge/Tagungen/Konferenzen/Forschungsaktivitäten in Erlangen im Wintersemester 2013/14

1) 7.10. 2013, 9-18 Uhr, Kollegienhaus, Raum 1.012:

Schülerkontaktstudium: Informationen entnehmen Sie der Homepage (www.kontaktstudium.phil.fau.de) und der Ankündigungen (Flyer).

2) 11.11. 2013, 16-18 Uhr, Gibsabgusssammlung, Kochstr. 4: Vorstellung der Projekte des Interdisziplinären Zentrums Editionswissenschaften.

Tagungsbeiträge entnehmen Sie bitte den aktuellen Aushängen und Ankündigungen.

3) 13.11. 2013, 16-18 Uhr, Nägelsbachstr. 25, Raum 3.101:

Bert Riffelmacher (Informatik 9, Nürnberg): 3 D Rekonstruktionen in den Altertumswissenschaften. Zu den Arbeiten in Metropolis (Ionien) im September 2013.

4) 18.11. 2013, 16-18 Uhr, Gibsabgusssammlung, Kochstr. 4: Kolloquium der Promovierenden des Interdisziplinären Zentrums Alte Welt mit eingeladenen Gästen:

Prof. Dr. Günther Schörner, Wien: „Exotica. Zur materiellen Kultur des Isis-Kultus im Imperium Romanum".

Prof. Dr. Veit Rosenberger, Erfurt: „Kontinuität und Wandel: Rituale in den Kulten der antiken Welt".

4) 20.11. 2013, 16-18 Uhr, Nägelsbachstr. 25, Raum 3.101:

Prof. Dr. Manson (Columbia, NY und Würzburg): High priests and tax farmers in Hellenistic Jerusalem.

5) 5.2. 2014, 16-18 Uhr, Nägelsbachstr. 25, Raum 3.101:

Prof. Dr. Mark Vetter (Universität Karlsruhe): Geovisualisierung hellenistischer und römischer Strukturen in Metropolis (Ionien).

Gastvorträge/Tagungen/Konferenzen/Forschungsaktivitäten in Erlangen im Sommersemester 2013:

1) 22. Mai: Prof. Dr. Christian Mileta (Halle), „Wie erfindet man eine [neue] Monarchie? Zur Vorgeschichte und zum Verlauf des ’Jahres der Könige’ 306/05 v.Chr.”, Kochstr. 4, in: 2.058, 16-18 Uhr.

2) 25.-30. Mai: Prof. Dr. Dennis Kehoe (Tulane, New Orleans), Wealth, Poverty, and Economy of the Roman Empire, Kochstr. 4, in: 2.058, 16-18 Uhr.

3) 12. Juni: Prof. Dr. Serdar Aybek (Manisa, Gastprofessur an der FAU 11.--18.6.), „Die Thermen von Metropolis in Ionien”; in 2.058 (Kochstr. 4), 16-18 Uhr.

4) 19. Juni: Prof. Dr. Steffen Diefenbach (Konstanz), „Demetrios Poliorketes und Athen”, Kochstr. 4, in: 2.058, 16-18 Uhr.

5) 3. Juli: Dr. Ebru Aydeniz (Izmir, Türkei: Erasmus-Dozentenaustausch), Smyrna in der Antike, Kollegienhaus, in 1.019, 18-20 Uhr.

6) 10. Juli: Prof. Dr. Boris Dreyer (Erlangen): Doping in der Antike. Neue Ergebnisse zu den Forschungen am Stadion von Magnesia am Mäander, im Rahmen der Tagung der Freunde und Förderer der Geschichtswissenschaft an der Universität Erlangen, in: Kochstr. 4, Zi. 2.058, 19.30 Uhr.

7) 12. Juli, 14 - 18 Uhr: Kolloquium des strukturierten Promotionsprogramms des IZAW, Tagungsort C 201, Bismarckstr.

8) 18. Juli, 10-18 Uhr: Schülerkontaktstudium, Pilotprojekt, in: PSG 2.010, Kochstr. 4.

9) 19. Juli, 14 - 18 Uhr: Forschungskolloquium des Interdisziplinären Zentrums Editionswissenschaften, Tagungsort C 201, Bismarckstr.

10) Kurzexkursion im Sommersemester (26.6. 2013):

Exkursion zur Alexanderausstellung in der Lokhalle von Rosenheim im Rahmen des Hauptseminars „Grundlagen des Alexanderreiches” (zusammen mit Prof. Matthäus, Archäologie, und Prof. Oettinger, Indogermanistik)

11) August / September: Forschungsaktivitäten in der Türkei

a) Survey im Kaystrostal (zus. mit Günther Schörner, Wien)

b) Digitale Methoden der Inschriftenaufnahme in Metropolis (Ionien) zusammen mit dem Deptartment für Informatik „Digitale Visualisierung”

c) Stadioninschriften von Magnesia am Mäander

d) Survey in Apollonia am Rhyndakos (Abschlussarbeiten an der Veröffentlichung einer gemeinsamen Monographien)

Wintersemester 2012/13

1) August / September: Survey Kaystrostal; epigraphische Untersuchungen in Metropolis (Ionien); Survey Apollonia am Rhyndakos; Stadioninschriften in Magnesia am Mäander.

2) 23. Oktober: Prof. Dr. Christopher Jones (Harvard), Emperors and Earthquakes.

3) 3. November: Internationales und interdisziplinäres Kolloquium: Die Surveys im Hermos-und Kaystrostal, die Grabungen an den Thermen von Metropolis und am Stadion von Magnesia am Mäander. Veröffentlichung steht an im Rahmen der Reihe „Orient-Okzident in der Antike" (mit Beiträgen von: Prof. G. Schörner, Wien; Prof. O. Bingöl, Ankara; Prof. R. Meric, Izmir; Dr. A. Meric, Izmir; Prof. M. Vetter, Karlsruhe; Prof. Dr. Charlotte Roueché, London; Prof. S. Aybek, Edirne-Manisa; Prof. B. Dreyer, Erlangen; Dr. des. Kristina Fleischmann, Erlangen; Aike van Douwe, wiss. Mitarb. Erlangen; M. Holdenried, wiss. Hilfskraft Erlangen).

4) 28. November: Boris Mijat (Mag. Klass. Archäologie, Erlangen), Nichtrömische Elemente in römischer Bewaffnung am Beispiel des Gladius Hispaniensis.

5) 23. Jan.: Dr. Susanne Froehlich (Gießen), „Deine Liebe spricht aus jeder Zeile Deines Briefes”. Überlegungen zu Ciceros sozialem Netzwerk.

6) 30. Jan.: Prof. Dr. Stefan Pfeiffer (Chemnitz), Alexander der Große, Kambyses und das Orakel von Siwa

Sommersemester 2012

1) 2. Mai: Dr. Christoph Selzer (Stuttgart, Klett-Cotta Verlag), „Thalia und Amazon - Strukturwandel auf Kosten der Vielfalt. Das Verlagswesen, ein attraktives Berufsfeld für Geisteswissenschaftler?”

2) 16. Mai: Prof. Dr. Stephen Mitchell (Univ. of Exeter): „The Face of Roman Ankara and the mystikos agon of the emperor Hadrian.”

3) 6. Juni: Dr. Henning Börn (Univ. Konstanz): „Der griechische Osten nach den Iden des März. Hellenistische Poleis und römischer Bürgerkrieg.”

4) 27. Juni: Prof. Dr. Charlotte Roueché (King's College, London): „Peopling the monuments. Using graffiti.”

5) 4. Juli: Ulrich Ruppe (Universität Frankfurt/Main): „Die Neugründung von Priene - eine ,Fehlplanung’?”

6) 19. Juli: Prof. Dr. Günther Schörner (Univ. Wien), „Zum Survey am Sinektepe (Kaystrostal)”

(Erste Ergebnisse zum Survey im Kaystrostal, durchgeführt von der Professur der Alten Geschichte FAU und Klassischen Archäologie Wien, gefördert von der Gerda-Henkel-Stiftung)

-------

7) 18-20. Mai: Tagung: Lokale Eliten in antiken Großreichen (an der Universität Köln)

(Internationales Kolloquium ausgerichtet von der Professur der Alten Geschichte der FAU und der Professur der Alten Geschichte der Univ. Köln, gefördert von der Gerda-Henkel-Stiftung)

Wintersemester 2011/2012

1) 11.-30. September 2011 Survey im Kaystrostal zusammen mit Prof. Dr. Günther Schörner (Klass. Archäologie, Wien)

2) September 2011 Auswertung und Kontrolle der epigraphischen Neufunde der Surveys im Gebiet von Apollonia am Rhyndakos zusammen mit Prof. Dr. Serdar Aybek (Klass. Archäologie, Edirne; Ausgrabungsleiter in Metropolis Ionien)

3) September 2011 Untersuchung und Überprüfung der Stadioninschriften von Magnesia am Mäander (und Vorbereitung einer Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Orhan Bingöl, Ankara; Ausgrabungsleiter in Magnesia am Mäander)

4) 11. Oktober: Lehrerkontaktstudium (mit eigenem Vortrag) zum Thema „Religion und Staatlichkeit” mit eigenem Vortrag zu „Religion und Weltherrschaft bei Polybios”.

5) 8. November 2011, 12-14 Uhr (Kollegienhaus 1.019)

Prof. Dr. Peter J. Rhodes (Durham), „Theseus, the Democrat”.

6) 9. November 2011, 8-10 Uhr (Kochstr. 6, Hörsaal A).

Prof. Dr. Peter J. Rhodes (Durham), „The Hyperides Palimpsest”.

7) 30. November 2011, 16-18 Uhr, Kochstr. 4, Raum 2.058

Dr. Gian Franco Chiai (Akademie Berlin): „Flüsse, Münzen und Polisidentität im römischen Kleinasien”

8) 9. Dezember 2011, 19 Uhr c.t., Festvortrag im Rahmen der Festveranstaltung zu Ehren von Winckelmann (Kochstr. 4, Hörsaal C)

Prof. Dr. Orhan Bingöl (Ankara), „Jüngste Ausgrabungen in Magnesia am Mäander”

9) 25. Januar 2012, 18-20 Uhr (Sitzungssaal der Universitätsbibliothek, Universitätsstrasse 4, 2. OG)

Prof. Dr. Heinrich von Staden (Inst. for Advanced Study, Princeton), „Galen”.

10) 8. Februar 2012, 16-18 Uhr, Kochstr. 4, Raum 2.058

Dr. Dorothea Rohde (Bielefeld), Geld regiert die Welt. Die öffentlichen Finanzen im Athen des 4. Jh. v.Chr.”

Sommersemester 2011

1) 25. Mai 2011, Raum 2.058 (Kochstr. 4), 16-18 Uhr

Roberta Fabiani (Perugia), Die chronologische Einordnung der Ehrendekrete von Iasos und die historischen Konsequenzen.

Vortrag im Rahmen des Oberseminars (alle Gäste herzlich willkommen)

2) 1. Juni 2011, Raum 2.058 (Kochstr. 4), 16-18 Uhr

Dr. Volker Grieb (Hamburg), Neubürgerlisten aus dem hellenistischen Megalopolis - Neue Inschriftenfunde im Kontext der historiographischen und archäologischen Überlieferung

Vortrag im Rahmen des Oberseminars. Gäste nach vorhergehender Anmeldung herzlich willkommen.

3) 10.-12. Juni 2011, Raum 2.058 (Kochstr. 4)

Zweite internationale Tagung

(gefördert von der Gerda Henkelstiftung)
„Lokale Eliten im römischen Kaiserreich”

Internationale Tagung mit Teilnehmern aus Köln, Chemnitz, Waterloo (Kanada), Brüssel, Krakau, New Orleans (Tulane), München, Antalya, Stuttgart, Berlin (FU), Leuven, Augsburg, Trier, Freiburg (Tagungsablauf und Referate s. Aushänge)

(Gäste nach vorhergender Anmeldung herzlich willkommen)

4) 15. Juni 2011, Raum 2.058 (Kochstr. 4), 16-18 Uhr

Matthias Dörwald, Das Ende des obergermanisch-rätischen Limes - 260 n.Chr. oder der Mythos eines Datums

Vortrag im Rahmen des Oberseminars. Gäste nach vorhergehender Anmeldung herzlich willkommen.

5) 29. Juni 2011, Raum 2.058 (Kochstr. 4), 16-18 Uhr

Dr. des. Felix Maier (Freiburg),

„Warum es nicht immer so kommen musste, wie es kam. Zum Problem des Historikers als „rückwärts gewandten Propheten”

Vortrag im Rahmen des Oberseminars. Gäste nach vorhergehender Anmeldung herzlich willkommen.

6) 11. Juli 2011, 18 Uhr, Hörsaal C

Antrittsvorlesung

„Harmonie und Weltherrschaft. Stasis bei Polybios”

(anschließend Empfang), Einladungen ergehen gesondert

Wintersemester 2010/11

Dienstag, 9.11. 2010  14-16 Uhr, Kollegiengebäude, Universitätsstrasse 15, KH 1.022

Felix Maier, Freiburg-Oxford
„'Überall mit dem Unerwarteten rechnen' – Polybios und die Kontingenz geschichtlicher Prozesse.”

2.) Montag, 10.1. 2011  18 Uhr, Hörsaal C, Kochstr. 4

Prof. Dr. Arthur Eckstein, University of Maryland
„What is an empire and how do you know when you have one? Rome and the Greek states after 188 B.C.”

(mit anschließendem Empfang in der Gipsabgusssammlung)

2a) Mittwoch, 12.1. 2011 10 Uhr, Gipsabgusssammlung, Kochstr. 4

Prof. Dr. Arthur Eckstein, University of Maryland,

workshop: „Polybios, 'the treaty of Philinos', and Roman accusations against Carthage”

Interessenten sind eingeladen, Materialien werden auf der Online-Plattform studon unter den Seminaren von Dreyer (HS Seleukiden) rechtzeitig bereitgestellt.

3.) Samstag, 12.2. 2011, Hörsaal C, Kochstr. 4, 9.30 bis 18.00 Uhr
(Interdisziplinäres Zentrum der Alten Welt der Universität Erlangen)

Stadt und Land in der Antike - Archäologische und Historische Perspektiven
Internationale Tagung mit Archäologen und Althistorikern aus Erlangen (Matthäus, Schörner, Wiemer, Dreyer, Boss, Kah), Marburg (Held), Münster (Schwertheim), Bochum (Lohmann), Groningen (van Leusen), Edirne (Serdar Aybek).

Es wurden neue Methoden des Surveys (der Umlandforschung) und neue Ergebnisse aus aktuellen Surveyaktivitäten und Forschungen in Lazio und Calabria in Italien und Sparta in Griechenland, weiter in Alexandria in der Troas, in Metropolis in Ionien, in Bybassos auf der karischen Chersones und in Priene (in der Türkei) vorgestellt.